Sativa Hanfsamen - Große Auswahl und hohe Qualität

Die Cannabis Sativa Sorten sind bei Growern besonders Dank ihres starken „High Effekts“ sehr beliebt und sind inzwischen die am meisten verkaufte Sorte an Hanfsamen. Typisch für das Sativa High ist die zerebrale Wirkung, die Energie gibt, krativ macht und Freude auslöst. Sativas zeichnen sich beim Anbau selbst durch ihren vergleichsweise starken Höhenwuchs und ihre geringe Geruchsbildung aus, wobei gerade Letzteres beim Heimanbau von Vorteil ist. Auf unserer Plattform finden Sie die beliebtesten Sativa Strains der holländischen Seedbanks. Vergleichen Sie die Preise und finden Sie das für Sie beste Angebot.

13€
190€
Filter zurücksetzen

Spezifikation der Cannabis Sativa

Die Cannabis Sativa (wissenschaftlich „Cannabis Sativa L.) stammt aus Zentralasien und kommt besonders in Ländern nahe dem Äquator vor. Ihre erste schriftliche Erwähnung findet diese Sorte in einem Arzneibuch circa 2700 Jahre v. Chr. In China. Dort wird diese Pflanze als Heilmittel für verschiedene Krankheiten wie Gicht, Malaria, Verstopfung genannt. Auch heute wir die Cannabis Sativa in China und Indien in der modernen Medizin verwendet.

Klasse Angiospermen
Ordnung Rosales
Familie Cannabaceae
Gattung Cannabis Sativa L.
Art Cannabis Sativa
Vorkommen 30 Grad nördlich / südlich des Äquators (Mexiko, Indien, Thailand)
Ursprüngliche Heimat Vorder- bis Mittelasien


Erscheinungsbild

Cannabis Sativa Erscheinungsbild

Die Cannabis Sativa ist auch vom Laien schnell an ihren Blättern zu erkennen. Im Gegensatz zu den stämmigen Indica Blättern, sind die Blätter der Sativa sehr filigran. Die einzelnen Finger sind sehr lang und dünn und recht weit gefächert. Auch die Buds der Sativa sind größer und länglicher als die der Indica. Dies liegt daran, dass sich die Buds der Sativa längs der Zweige ansiedeln und nicht nur in großen Trauben direkt an den Internodien vorkommen.

Wirkung

Cannabis Sativa Wirkung

Die Sativa Sorten haben in den letzten Jahren immer mehr Fans gewonnen, was nicht zuletzt an ihrer besonderen Wirkung liegt. Die Sativa löst einen „High-Effekt“ mit einer starken zerebralen Wirkung aus. Viele sprechen von einem Energieschub, der Freude und Kreativität auslösen kann und teilweise sogar psychedelisch wirkt. Dies steht im krassen Gegensatz zu dem überwältigendem „Stoned“ der Indica Sorten bei dem man auch mal einschlafen kann.

Blütezeit

Cannabis Sativa Hanfsamen

Grundsätzlich haben Indicas und Sativas eine identische Anbauzeit. Allerdings sind die Blüte- und Vegetationsphase komplett unterschiedlich und man sollte sich dieser Eigenarten beim Anbau bewusst sein. So hat die Sativa mit durchschnittlich 45-60 Tagen eine sehr lange Blütezeit, deutlich länger als eine Indica. Dies kompensiert die Sativa aber durch eine umso kürzere Vegetationsphase, so dass in der Summe beide Sorten eine identische Gesamtanbauzeit haben.

Höhenwachstum

Cannabis Sativa Höhenwachstum

Das wohl auffälligste Merkmal der Cannabis Sativa ist das markante Höhenwachstum. In den äquatorialen Breitengraden sind die Tage in der Regel nur 12 Stunden lang und die Pflanzen nutzen jede Sonnenminute um in die Höhe zu wachsen. Dies führt dazu, dass die Sativas auch während der Blütephase ein enormes Wachstum an den Tag legen. So kann eine Pflanze währen ihrer Blüte ihrer Höhe um 200-300% steigern und somit einen enormen Wachstumsschub hinlegen. Ein solcher Effekt ist beim Indoor Anbau durch eine 12/12 Beleuchtungsdauer ebenfalls zu erreichen.


Die besten Cannabis Sativa Sorten der letzten Jahre

Nach der Betrachtung von Verkaufszahlen und vielen Stimmen aus der Grower Community, haben wir uns dazu entschlossen auch drei besten Cannabis Sativa Sorten in den Fokus zu stellen. Grundsätzlich sind die Sativas durch ihr tolles High-Gefühl ohnehin sehr beliebt, aber die im Folgenden von uns vorgestellten Sorten sind echte Rockstars!


White Haze
White Haze
Die White Haze ist eine klassische Haze Sorte und konnte Dank ihrer tollen Eigenschaften 2002 den Cannabis Cup in Amsterdam gewinnen. Diese Sativa erzeugt konische, sehr dichte Blütenstände mit einem hohen Harzüberzug. Der Konsum führt zu einem zerebralen High mit einem leichten "Stone-Gefühl" im inneren des Körpers.
Zerebrales High
Anfänger / Profis
Hoher Ertrag
Scharf-Süßlich


Shining Silver Haze Feminisiert
Shining Silver Haze
Die Shining Silver Haze ist bei Rauchern besonders durch ihr schnelles und stark wirkendes Kopf-High bekannt geworden. Die Wirkung geht sofort ins Gehirn und man versinkt im Dunst seiner Gedanken. Das süße Aroma wird von vielen als sehr angenehm und nicht so aufdringlich empfunden, wie es bei anderen Sorten der Fall ist.
Starkes Kopf-High
Anfänger / Profis
Hoher Ertrag
Süß


Royal Moby Feminisiert
Royal Moby
Die Royal Moby hat durch ihren mild-süßlichen Geschmack überzeugt, der für eine Sativa sehr ungewöhnlich, zugleich aber auch sehr angenehm zu rauchen ist. Das psychoaktives High ist durch den hohen THC Gehalt dieser Sorte sehr präsent und nimmt einen schon nach wenigen Zügen vollkommen ein. Erfahrungsgemäß mündet es in einer kreativen und fröhlichen Phase und ist deswegen bei vielen sehr beliebt.
Psychoaktives High
Anfänger / Profis
Hoher Ertrag
Mild-Süßlich

Natürlich gilt auch bei diesem Ranking, dass es sich um eine komplett subjektive Meinung handelt. So können die Erträge beim Anbau von Grow zu Grow von der Norm stark abweichen, aber auch die Wirkung der Strain kann von Personen völlig unterschiedlich empfunden werden. Daher gilt auch hier unser Hinweis sich am besten selbst ein Bild von der Sache zu machen.

Kundenzufriedenheit
Sehr Gut
4.7 / 5
94 Bewertungen

Konnten wir Ihnen mit der Wahl der richtigen Seeds helfen?

Geben Sie uns Feedback, mit einen Klick auf die Sterne können Sie diese Seite bewerten und helfen uns damit den Service und das Angebot stetig zu verbessern.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!