Kaufempfehlung
4.1 von 5 - 24 Bewertungen

Opium Feminisiert - 10 Samen


  • Art: Sativa, Indica
  • Anbau: Indoor, Outdoor
  • Bevorzugtes Klima: Gemäßigt / Kontinental
  • Dauer der Blüte: 60 Tage
  • Pflanzenhöhe: 80-150cm
  • Ertrag: bis zu 450 g/m2
  • THC - Gehalt: 10-20 %
  • Ernte: April - Oktober
  • Feminisiert: Ja
  • Autoflowering: Nein
  • Cannabis Cup Gewinner

Angebot: 67.50€

Opium – feminisierte, preisgekrönte Hybride mit cremigem Cocktail-Geschmack

Der Name der Varietät klingt mehr als vielversprechend, glücklicherweise kann die feminisierte Opium auch halten, was sie verspricht. Die Sorte stammt von Paradise Seeds und begeistert durch einen fruchtigen und vollmundigen Geschmack. Als Sativa-Indica-Hybride hat sie ein exakt ausgeglichenes Verhältnis von 50:50. Opium wurde über mehrere Jahre hinweg immer wieder verbessert, bis sie ihren heutigen Qualitätsstandard erreicht hat. Die Varietät konnte schon viele verschiedene Preise und Auszeichnungen gewinnen. Besonders kennzeichnend ist der starke Wuchs der Pflanzen, sie entwickeln einen kräftigen Stamm und viele Seitenzweige. Die produzierten Blüten sind schwer und von Trichomen überwuchert. Opium feminisiert wird meist in geschlossenen Anlagen kultiviert, die Blütezeit beträgt etwa 60 Tage. Um möglichst viel aus ihr herausholen, wird sie gern im Sea of Green Verfahren angepflanzt, am besten kultiviert man sie zudem per Hydrokultur. Der Anbau im Freien lohnt sich vor allem in südlichen Regionen, wo lange und warme Sommer vorherrschen; sie wächst dann buschig heran und liefert Erträge um die 600 Gramm pro Pflanze. Indoor kann man von etwa 450 Gramm pro Quadratmeter ausgehen. In nördlicheren Regionen ist die Opium nicht allzu zuverlässig im Freien, weswegen hier die Indoorzucht vorgezogen werden sollte. Das Aroma setzt während der Blütezeit ein und ist fruchtiger Natur, während sich der Geschmack irgendwie cremig anfühlt und an Cocktails erinnert.