Kaufempfehlung
4.6 von 5 - 151 Bewertungen

Purple Cookie Kush Feminisiert - 5 Samen


  • Art: Sativa, Indica
  • Anbau: Indoor, Outdoor
  • Bevorzugtes Klima: Gemäßigt / Kontinental
  • Dauer der Blüte: 50-60 Tage
  • Pflanzenhöhe: 120-140cm
  • Ertrag: bis zu 400 g/m2
  • THC - Gehalt: 10-20 %
  • Ernte: Juli - Oktober
  • Feminisiert: Ja
  • Autoflowering: Nein

Angebot: 30.00€

Purple Cookie Kush Feminisiert – die Genießersorte mit klaren Kush-Eigenschaften

Wenn die gehypte GSC-Genetik auf Purple Kush trifft, kommen feminisierte Purple Cookie Kush Samen hervor, die eine ansprechende Hybride erzeugen. Das Wachstum lässt sich keiner Seite ihrer Genetik zuordnen, die Pflanze hat Indica- und Sativamerkmale. Mit 60 Prozent dominiert der Indica-Einfluss, die 40 % Sativa machen sich lediglich beim Höhenwachstum bemerkbar. Die ausgewachsene Hanfpflanze erreicht eine Höhe von 120 bis 140 cm im Innenbereich, draußen kann sie rund 160 cm erreichen. Voraussetzung dafür sind gute klimatische Verhältnisse mit regelmäßigem Sonneneinfluss. Die Blüten bilden sich als kompakte und dichte Buds, die von dunklen Blättern bedeckt werden. Die GSC-Note zeigt sich erst gegen Ende der Blütezeit, wenn sich das Blattwerk langsam violett verfärbt. Die pflegeleichte Sorte liefert Growern regelmäßig solide Ernten, rund 425 bis 475 Gramm/m² sind im Indoorbereich möglich. Wer auf den Außenanbau setzt, kann pro Pflanze etwa 500 Gramm frischer Buds gewinnen. Es braucht keine Trainingsmethoden, die Erträge lassen sich mit SCROG, Lollipopping oder Supercropping aber durchaus steigern.

Wirkungen & Effekte
Schmerzstillend
Entspannend
Auflockernd
Beruhigend
Perfekt für
Entspannter Abend
Entspannter Abend
Schmerzen
Schmerzen
Verspanntheit
Verspanntheit
Schlafen
Schlafen

Für entspannte Genießer ist die Purple Cookie Kush Wirkung ideal geeignet, denn hier kommen Indica- und Sativaeigenschaften zum Vorschein. Zu Beginn äußert sich ein erhebendes High mit leicht euphorischen Einflüssen. Hier setzt sich der Sativa-Anteil durch. Im Laufe der lang anhaltenden Wirkung entsteht schließlich das körperlich betonte Indica-High, das mit gelockerter Muskulatur und dezenter Schmerzlinderung einhergeht. Nutzer fühlen sich angenehm stoned, ohne dabei ihre Reaktionsfähigkeit im Alltag zu verlieren. Aromatisch zeigt die feminisierte Purple Kush Cookie ihre ganze Vielfalt. Ein Korb frischer Trauben vermischt sich in der Luft mit intensiv wahrnehmbaren Karamell-Nuancen, begleitet von einem Hauch Kaffee. Die typisch würzig-erdigen Unternoten der Indica-Genetik treten vor allem nach der Blütephase auf. Geschmacklich berichten Konsumenten unterschiedliche Wahrnehmungen. Für den einen dominiert ganz klar die Traube, andere wiederum schwören auf ein Aroma aus Sandelholz, Erde und etwas Frucht.