Kaufempfehlung
4.6 von 5 - 94 Bewertungen

Sweet Tangerine Tango Feminisiert (Auto) White Label - 1 Samen


  • Art: Indica
  • Anbau: Indoor, Outdoor
  • Bevorzugtes Klima: Gemäßigt / Kontinental
  • Dauer der Blüte: 55-70 Tage
  • Pflanzenhöhe: 80-120cm
  • Ertrag: bis zu 450 g/m2
  • THC - Gehalt: 20-25 %
  • Ernte: Juli - Oktober
  • Feminisiert: Ja
  • Autoflowering: Ja

Angebot: 9.00€

Sweet Tangerine Tango Feminisiert Automatic – eine Indica mit hohem Ertrag

Aromatischer Duft, konisch zulaufende Buds und harzig-klebrige Trichome sind die Merkmale der selbstblühenden Sweet Tangerine Tango. Die Hybride stammt von den bekannten Sorten Girl Scout Cookies, OG Kush und Face-off OG ab, drei prominente Hanfpflanzen, die es in sich haben. Die Indica-Präsenz zeigt die Pflanze beim Wachstum. Sie entwickelt sich kompakt und verästelt sich in die Breite. Ab und an sollten Grower eine Entlaubung durchführen, um die Luftverteilung zu optimieren. Die typisch dichten Buds zeigen noch einmal den Einfluss von Indica. Die etwas längere Blütezeit von 55 bis 70 Tagen ist unabhängig von den Lichtverhältnissen. Eine satte Ernte von 400 bis 450 Gramm/m² im Innenbereich trösten über die längere Wartezeit hinweg. Draußen lässt sich die Erntemenge ebenfalls sehen, jede Pflanze liefert hier zwischen 200 und 250 Gramm. Wird Outdoor angebaut, freut sich die Hanfpflanze über unterstützende Stabilisierung, da die Buds ein hohes Eigengewicht mitbringen.

Wirkungen & Effekte
Erhebend
Euphorisch
Konzentration fördernd
Fröhlich
Perfekt für
Abend mit Freunden
Abend mit Freunden
Depressivität
Depressivität
Verspanntheit
Verspanntheit
Stress
Stress

Trotz der starken Indica-Genetik bringt auch Sweet Tangerine Tango Automatic Sativa-Merkmale mit sich. Ganz besonders wenn es um die Wirkung geht, zeigt sich diese beliebte Sorte als ausgeglichen und moderat. Aromen lassen sich der Indica-Welt zuordnen, der Geschmack süßer Mandarinen kommt erst im Nachklang zur Geltung. Die Pflanzen selbst werden als sehr angenehm duftend beschrieben, anfangs sogar als zurückhaltend. Im Innenraum ist jedoch spätestens nach vier Wochen eine Belüftungsanlage sinnvoll, da die intensiven Aromen durchs ganze Haus wahrnehmbar sind. Die Wirkung setzt sehr schnell ein und macht sich durch ein sanftes, zerebrales High bemerkbar. Im Laufe der Zeit flutet eine stark wahrnehmbare Euphorie den Körper, die schließlich in einer Befreiung des Geistes gipfelt. Die Fantasie wird angeregt und in angenehme gedankliche Bahnen gelockt. Wenn sich die Wirkung ihrem Höhepunkt nähert, setzt sich Indica erneut durch. Am Ende erwartet den Genießer ein intensiver Rausch, der die nötige Bettschwere verleiht.