Kaufempfehlung
4.8 von 5 - 87 Bewertungen

Banana Guava Jelly Feminisiert (White Label) - 3 Samen


  • Art: Sativa, Indica
  • Anbau: Indoor, Outdoor
  • Bevorzugtes Klima: Gemäßigt / Kontinental
  • Dauer der Blüte: Tage
  • Pflanzenhöhe: 80-100cm
  • Ertrag: bis zu 400 g/m2
  • THC - Gehalt: 10-20 %
  • Ernte: August - Oktober
  • Feminisiert: Ja
  • Autoflowering: Nein

Angebot: 24.50€

Guave Jelly Feminisiert (White Label) – hier kommen Kush und Skunk zusammen

Eine 50/50-Sativa-Indica-Hybride hat White Label mit den feminisierten Guave Jelly Samen geschaffen. Die prominente Genetik besteht aus OG Kush, Strawberry Kush, Durban und Wedding Cheesecake, sodass hier ein spannendes Geschmacksprofil zu erwarten ist. Die besten Eigenschaften von Skunk- und Kush-Familien vereinen sich in einer Hybride, die feste Blüten abwirft und eine enorme Ernte ermöglicht. Im Outdoor-Bereich benötigen die Samen mediterrane Klimaeinflüsse, ist es zu kalt gedeihen sie nicht. Ganzjährig wird ein enormes Wachstum im Innenbereich unter künstlichem Licht erzielt, die besten Erträge gibt es aber draußen. Ein wenig Arbeit kommt auf Grower zu, da die schlanke Statue der Pflanze Hilfe durch Spaliere und Pfähle benötigt. Geklonte Exemplare weisen indoor ein Höhenwachstum von weniger als 100 cm auf, die SOG-Methode kann hochschießende Zweige reduzieren. Die Wachstumshöhe steigert sich primär während der Blütezeit, eine Verdreifachung ist ohne Trainingsmethoden keine Seltenheit. Diskreter Outdoor-Anbau kann schwierig werden, da das Wachstum überraschend intensiv ist.

Wirkungen & Effekte
Erhebend
Vitalisierend
Aktivierend
Euphorisch
Perfekt für
Abend mit Freunden
Abend mit Freunden
Party
Party
Unternehmung
Unternehmung
Sex
Sex

Anfänglich zeigt sich bei den feminisierten Guave Jelly Samen ein sehr schwacher Geruch, der sich mit der Zeit intensiviert. Nach der Ernte und dem Aufbruch kommt es zur starken Aromenentwicklung, die Guave setzt sich zunächst prominent durch. Eingehüllt wird der fruchtige Duft von den Einflüssen einer typischen Strawberry Kush, einem Hauch von Zitrusfrüchten und Anis. Die Wedding Cheesecake zeigt vor allem ihre skunkigen Nuancen, die sich vor allem beim Zerkleinern und später beim Anzügen verbreiten. Geschmacklich ist ein vollmundiges Bouquet aus Früchten, Anis und Skunk zu erwarten, das lange auf der Zunge haftet und Gourmets begeistert. Das High dieser Sorte ist intensiv, geprägt von Indica- und Sativaanteilen. Anfangs breitet sich ein positiv-wärmendes Gefühl im Körper aus, schließlich dominiert der aktivierende und energetisierende Sativa-Einfluss. Tückisch für Anfänger ist, dass sich die Intensität des Highs oft erst beim Aufstehen bemerkbar macht. Vorsicht ist bei fehlender Cannabiserfahrung geboten.